Shimano Steps zu Bafang BBS01 Adapter

Prima Adapter für das Steps Wiesel

Shimano Steps E6001 to Bafang BBS01 Adapter

 

 

Nun fahre ich fleißig mit meinem Shimano Steps e6001 Motor und frage mich wie lange der noch hält. Er hört sich an wie eine kleine Dampflock, funktioniert aber einwandfrei. Da in meinen anderen Gefährten der Bafang BBS01 Mittelmotor seinen Platz gefunden hat, wäre der BBS01 auch die erste Wahl falls der Shimano seinen Geist aufgäbe. Da ich noch kein Schweißgerät habe auch noch nicht scheißen kann, plane ich als erstes eine nur “Schraubvariante” als Adapter.

Material

01.- zwei Inbusschrauben

05.- ein Stück Vierkantrohr.

10.- eine Tretlagerhülse

10.- zwei Schellen

10.- Porto

 

Er ist einfach und kostet trotzdem.

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

Da ich mit Stahl arbeite wird es auch nicht leicht sondern nur funktional.

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

Der Adapter wird aus folgenden Teilen zusammen gesetzt.

– Eine Tretlagerbuchse.

– Vierkantrohr 150*40*25*2 mm

– 2 Auspuffschellen 4cm Durchmesser

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.deSteps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

 

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

Als Gehäuse dient ein Hase Kettwiesel Evo Tretmast ohne Motor.

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

Zwei 8mm Schrauben halten das Vierkantrohr

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

im Tretlagergehäuse.

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

In wie weit die Schellen den Motor stabil halten wird sich zeigen. Da sind vorne am Gehäuse noch zwei Befestigungslöscher frei. Diese werde ich benutzen um den Motor durch eine Klemmung zu stabilisieren. So ist es erstmal es so einfach wie möglich umzusetzen.

Mal schaun ob das so einfach geht.

Die erste Anprobe mit meinem Testmotor. Die Kettenlinie wandert Bauart bedingt nach rechts. Die original Kettenlinie befindet sich ungefähr dort wo man hier den Motor sieht.

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

Ich schätze mal um 1-1,5cm. Der Kettenlinie insgesamt wird das nicht schaden aber ob sich das doof fährt weiß ich auch nicht. Der Käfig ist leider sehr wuchtig gehalten. Hier sieht man wo der Motor anschlägt.

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

Man kann hier bestimmt noch etwas raus schleifen damit der Motor etwas nach links rückt. Aber so insgesamt passt sich der Motor schön in die Form.

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

Dem Augenschein nach passt die originale gebogene Lenkstange weiterhin an dieses Rad. Man sieht hier auch gut das Loch im Gehäuse wo man eine zusätzlich Klemmung beidseitig für den Motor anbringen könnte. Ein Test steht aus, und passende Kurbelarme. So sieht es im Original aus mit dem 6001ser Motor. Das wird dann auch wunderbar mit dem BBS01 und der originalen Lenkstange funktionieren.

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

Der Adapter ist nun auch geschweißt-gebrutzelt und hält trotzdem :-))))

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

So ein wenig wandert die kettenlinie nach rechts.

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

Die Halterung vom Kettspanner  wurde etwas angepasst.
Vom Stepsgehäuse wurde auf der rechten Seiteauf einer Strecke von 3cm  etwas 1-2 mm abgeflext. So liegt die innere Kettenblattaufhängung nicht am Rahmen.

Steps 6000 Bafanga BBSxx Adapter (c) WieselExperten.de

Fazit:

Der Motor passt sich wunderbar ein. Ist kleiner und viel leiser als der Steps Motor. 
Die original gebogene Lenkstange von Hase passt perfekt. 
Klemm und Schweißversion nun in der Testphase.

Ja und ich weiß man kann es viel schöner schweißen ……. demnächst dann.

 

Ich habe nun einige Adapter gebastelt. Die Klemmversion hat auch prima gehalten. Immer nur an zwei Punkten angeschraubt aber der Platz reicht auch aus um den Adapter zu verlängern um ihn an drei Punkten befestigen zukönnen. Auf jeden Fall mußte ich bei allen Auslegern auf der rechten Seite etwas wegfeilen damit sich der Motor nicht am Mast stört. Das ist aber wirklich sehr wenig, dafür mit großer Wirkung.  Jeder Ausleger war innen etwas ander d.h. man mußte mal etwas mehr mal etwas weniger vom Adapter wegschleifen das er gut passte. Der Klemmadapter hat den Vorteil das man den Motor erst gut ausrichten kann und dann wenn Kettenlinie und Tretlagerposition stimmen, zusätzlich angeschweißt werden kann.

  

Von den Inbus-Schrauben habe ich am Kopf immer etwas runtergeschliffen damit sie leicht in die Löcher gleiten.
Mit Lochblech kann man dann noch eine schicki micki Blende basteln.

 

Bilder Container zum Vergrößern und Durchklicken

ABOUT US

Willkommen bei HybridVelo.de, Ihrem zuverlässigen Online-Hub für alles rund um das Thema Fahrradfahren. Wir sind leidenschaftliche Radfahrer und Enthusiasten, die sich dem Ziel verschrieben haben, das Fahrradfahren für Menschen auf der ganzen Welt zugänglicher und unterhaltsamer zu machen.

(c) 2024 All Rights Reserved.

29 Seitenaufrufe

Schreibe einen Kommentar